Mate Tee entschlackt
Allgemein

Mate Tee entschlackt

(Werbung)

Mate Tee entschlackt. Der Mate-Tee er ist in vieler Munde und wird bei uns Menschen immer beliebter. Und selbst ich habe den Mate-Tee getrunken, und auch wenn das nicht meine Lieblingssorte ist, gefällt mir aber sehr gut die Eigenschaften, die man mit dem Tee hat und aus dem Grund trinke ich am Tag mindestens einen Becher davon. Der Mate-Tee ist in Südamerika bereits sehr lange beliebt und ist jetzt bei uns und in vielen anderen Ländern auf der ganzen Welt beliebt und ein Getränk, das viele Eigenschaften hat.

Der Tee wird aus der Matepflanze zubereitet und hat daher auch den Namen bekommen.  Das Getränk wird mit Yerba Matze zubereitet. Das ist die ursprüngliche Pflanze, die im Dschungel rund um den Fluss Parana, Uruguay Fluss und den Paraguay-Fluss wächst. Die Pflanze wird bis zu 16 Meter groß. Geerntet wird per Hand zwischen April und September. Die beste Voraussetzung für die Pflanze ist in Südamerika und aus dem Grunde wird der Mate-Tee in diesem Land produziert.

Mate Tee entschlackt und trinkt man am besten aus einer Kalebasse

Den Tee trinkt man eigentlich am besten aus einer Kalebasse, die meistens aus Glas, Holz oder Metall hergestellt. Der Tee wird dann mit dem Trinkhalm, den man unter Bombilla kennt, getrunken. Die Blätter übergießt man mit heißem nicht mehr kochendem Wasser auf. Der Geschmack ist leicht bitter, man kann deshalb den Tee auch mit etwas Honig trinken. Ich gebe bei meinem Becher immer einen halben Teelöffel flüssigen Honig dazu und das schmeckt mir dann am besten.

Das sollte man aber ausprobieren und natürlich kann man auch Zucker nehmen, wenn man keinen Honig mag. Mate-Tee enthält, natürlich auch Koffein, unterscheidet sich nicht vom Kaffee oder Tee. Der Tee hat eine belebende Wirkung, aber auch eine reinigende und antioxidative Wirkung durch die große Wassermenge, die man zu sich nimmt.

Man hat aber auch den anregenden Effekt, da der Aufguss Xanthine enthält. Eine natürliche Energiequelle, die die physische und geistige Anstrengung anregt. Mate-Tee ist aber auch eine Quelle von Vitaminen. Vitamine B, die dem Organismus dazu verhelfen, die Energie in Lebensmittel freizulegen, damit man diese besser aufnimmt.  Aber auch das Kalium ist enthalten, was für eine richtige Herzfunktion sorgt. Magnesium braucht jeder Mensch, damit kann man den Haushalt gut auffüllen und sorgt so den Wadenkrämpfen vor. Weitere Informationen zu Nahrungsinformationen Mate-Kraut erklären einen das richtig gut.

Unterstützung beim Gewichtsverlust

Für mich selber ist der Mate-Tee eine Unterstützung beim Abnehmen. Der Mate-Tee senkt das Cholesterin, was auch schon beim Reduzieren des Gewichtes helfen kann, aber wenn der Cholesterinspiegel auch wieder besser wird von den Werten, ist das für die Gesundheit besser. Ich selber neige leider auch dazu, dass ich Wasser ansammle und seitdem ich Mate-Tee trinke habe ich hier deutlich weniger Probleme, was ich auch in den Wochen durch das Wiegen immer merke.

Aber auch das Gewicht geht runter, was natürlich auch mit einer anderen Ernährung zu tun hat. Mate-Tee ist harntreibend und hat eine reinigende Wirkung. Die Fettverbrennung wird gefördert durch das Koffein, wie bei allen anderen koffeinhaltige Getränke.

Mate Tee entschlackt

Durch das Trinken hat man aber auch ein leichtes sättigendes Gefühl, was sich auf die Menge der Mahlzeit danach auswirkt. Man isst deutlich weniger, lernt dadurch aber auch wieder das Gefühl von dem satt sein. Der weitere Effekt ist auch, dass man besser Sport machen kann, ohne schnell Müde zu werden. Energie und Konzentration kommen durch das Koffein, Antioxidans und der Aminosäure. Im Grunde ist das ein gesunder Tee, den man ruhig trinken kann, mit den man nach einigen Wochen schon eine Veränderung wahrnimmt.

Man sollte aber den Tee nicht in Übermaß zu sich nehmen. Das kann sich dann auf die Leber und den Blutdruck auswirken. Daher in kleiner Menge am Tag zu sich nehmen und man sollte das auch nicht als Mittel sehen, um abzunehmen. Es kann das unterstützen, aber dazu gehört dann auch eine gesunde Ernährung und natürlich Bewegung. Ohne das geht es nicht und ist vor allem nicht gesund.

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.