HEILKRÄFTE TEEBAUMÖL
Produkttest

HEILKRÄFTE TEEBAUMÖL

Heilkräfte Teebaumöl – Die australischen Ureinwohner nutzen die Heilkräfte Teebaumöl bzw. die Heilkraft davon. Heute nutzt man das ätherische Öl bei verschiedenen Erkrankungen. Dazu gehören Pilzinfektionen und bakterielle Infektionen der Haut. Aber auch zu verschiedenen anderen Problemen nutzt man das Teebaumöl. Wundheilung gegen Pickel, Herpes gegen Schädlinge bei Zimmerpflanzen, schreckt Wespen ab, erfrischt den Raum gegen Halsschmerzen, gegen Nagelpilz, Fußpilz hilft gegen Zecken, gegen Kopfläuse, gegen Mundgeruch, gegen Warzen, bei Erkältungen und als Reiniger geeignet.

Was für Heilkräfte stecken in Heilkräfte Teebaumöl?

In australischen Ländern gibt es den Teebaum, diese Blätter enthalten ein ätherisches ÖlDas nennt man Teebaumöl, was wir oben bewirkt. Es bewirkt gegen Bakterien und hemmt auch das Vermehren von Pilzen und Viren. Es wirkt auch entzündungshemmend und hat eine leichte desinfizierende Eigenschaft. Jedoch liegt in Deutschland keine arzneimittelrechtliche Zulassung für Heilkräfte Teebaumöl vor. Aber durch eine langjährige Erfahrung kann es gegen verschiedene Krankheiten äußerlich angewendet werden. Das Teebaumöl ist frei verkäuflich im Handel zu bekommen.

Auch bei kleinen Problemen wird Teebaumöl verwendet. Das können Insektenstiche, Akne, Warzen, eine entzündete Mundschleimhaut aber auch bei Atemwegsentzündungen sein.

Heilkräfte Teebaumöl

Wie wendet man die Heilkräfte Teebaumöl an?

Es wird nur äußerlich angewendet und kann in einer 0,5- bis 10- prozentigen Lösung ein bis dreimal täglich auf die betroffene Hautstellen geschmiert werden. Wie man das nun anwendet, das steht auch auf den Verpackungen und kann notfalls der Arzt/ Apotheker sagen. Gerade bei Hautverletzungen ist mein erster Weg zum Arzt.

Zum Gurgeln verwende ich das Öl mit 5 Tropfen auf 1 Liter und Gurgel dann damit. Es geht aber auch 1 Tropfen auf 1 Glas, aber nicht schlucken. Vorher aber schauen, dass man es verträgt, nicht das nachher der Mund anschwillt. Es kann zu Hautreizungen und allergische Reaktionen auslösen. Nur verdünnte Produkte kaufen und auch bei Cremen und Salben darauf achten.

Nebenwirkungen von den Heilkräfte Teebaumöl?

Die äußerliche Anwendung von Teebaum kann Hautreizungen und allergische Reaktionen hervorrufen. Es muss richtig gelagert werden und am besten verschlossen in der Flasche an einen dunklen Ort und aufschreiben, wann es geöffnet wurde. Nach 12 bis 24 Monaten sollte man es dann nicht mehr verwenden.

Bei Schwangeren und Kindern unter 12 Jahren sollte man auf das Verwenden verzichten. Es wurde unzureichend getestet und keiner sollte einem Risiko sich aussetzen.

Wo bekommt man Teebaum und seine Produkte?

In Apotheken und Drogerien sind Produkte von Teebaum und das reine ätherische Öl zu bekommen. Apotheken haben noch andere Möglichkeiten wie Salben und Creme und geben auch dazu die richtige Anwendung vom Teebaumöl. Ansonsten immer den Arzt und Apotheker fragen, diese können auch genaue Anweisungen geben.

Meine Erfahrungen zu Heilkräfte Teebaumöl!

Ich nutze das Heilkräfte Teebaumöl für Erkältung und zum Gurgeln. Für die Erkältung nehme ich ein Stofftuch, gebe 3 Tropfen darauf geben und über Nacht dann in der Nähe vom Kopfkissen legen. Mir Hilft es beim Atem und Luft bekommen.  Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Gurgeln mache ich auch, wenn ich eine Entzündungen habe, aber nur 1 Tropfen auf 1 Glas Wasser und dann 1 Minute mit Gurgeln.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Heilkräfte Teebaumöl gemacht und nutzt ihr das?

6 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.