Buchvorstellung,  Fantasie

Das Rätsel des Pferdeamuletts

(Unbezahlte Werbung)

Das Rätsel des Pferdeamuletts hat mich mehr als neugierig gemacht. Ich liebe Pferde und wollte das Buch so unbedingt durchlesen. Schon das süße Cover, die Farben und der Titel ist richtig süß gewählt. Das Buch ist ab 12 Jahre aufwärts und passt dann auch in das Schema der kleinen Damen. Vielleicht ein großartiges Geschenk zu Ostern? Was sagt ihr zu einem Buchgeschenk?

Das Rätsel des Pferdeamuletts von Karin Müller

Godje lebt nach dem Tod ihrer Eltern bei der von ihr nur liebevoll „Nana“ genannten Oma. An ihrem vierzehnten Geburtstag findet sie auf dem Treppenabsatz vorm Haus ein geheimnisvolles Geschenk ohne Absender. Das kleine Paket enthält ein seltsames Amulett mit einer Darstellung der keltischen Pferdegöttin Epona. Ohne zu wissen, was es mit dem Anhänger auf sich hat, trägt Godje ihn fortan als Glücksbringer mit sich herum. In den darauffolgenden Tagen passieren nun aber ungewöhnliche Dinge: Die Pferde vom Reiterhof in ihrer Straße reagieren plötzlich mit Neugierde und Zutraulichkeit auf sie und auch Godje selbst, die bislang eher mit den großen Tieren fremdelte, entdeckt auf einmal ein bisher nicht gekanntes Interesse an ihnen …

  • Herausgeber: Schneiderbuch; 1. Edition (6. Februar 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • Broschiert: 240 Seiten
  • ISBN-10: 3505143219
  • ISBN-13: 978-3505143212
  • Lesealter: 12 Jahre und älter
  • Abmessungen: 14.8 x 1.9 x 21 cm

 Biografie Karin Müller

Karin Müller ist mit „Nordlicht“ bei Schneiderbuch ein großer Bestseller gelungen. Darüber hinaus schreibt sie erfolgreiche Tier-Ratgeber, Kinder- und Jugendbücher und hat mit „Ein Schotte kommt selten allein“ ihren ersten Roman für Erwachsene veröffentlicht.

Sie wurde in Kitzingen am Main geboren, studierte an der Leuphana Universität Lüneburg und arbeitete viele Jahre als Radio- und Zeitungsredakteurin im Kulturressort. Heute lebt sie auf dem Land bei Hannover. Die besten Ideen hat sie am Gartenteich, auf Reisen oder wenn sie einem Pferd beim Grasen zuhört. „Aus Versehen“ ist sie durch das Schreiben ihrer Sachbücher zum Thema Tierkommunikation und angestoßen durch ihre Leserschaft Heilpraktikerin für Psychotherapie und eine der bekanntesten Tierdolmetscherinnen im deutschsprachigen Raum geworden.

Das Rätsel des Pferdeamuletts

Das Rätsel des Pferdeamuletts – meine Meinung!

Mystische Rätsel mit Pferdegeschichten findet man im Buch die einen gut verzaubern kann. Ein Jugendroman der ab 12 Jahre zu Lesen ist. Eine herzliche aber auch emotionale Geschichte um ein schwarzes Pferd. Die Geschichte ist gut zu verstehen uns hat einen leichten und angenehmen Schreibstil. Ein Wechsel zwischen der ich-Perspektive vom Mädchen und dann in einer Erzählperspektive. Dieser Wechsel ist aber angenehm und erleichtert das verstehen vom Buches mit der Geschichte.

Es geht um einen Pferdehof mit Therapiepferden die Hilfe brauchen. Diese sollen Therapiert werden. Die Autorin hat das wunderbar eingebaut und das verständlich auch wenn die Erfahrungen mit Pferden noch nicht groß ist. Es wird auch eine Mythologie aus der keltisch gallischen Richtung. Angenehm, passend und auch geheimnisvoll und alles in Verbindung mit den Pferden. Es gibt ein unsterbliches Wunderpferd aus dem griechischen. Spannend und aufregend und es hat auch mir viel Spaß gemacht zum Lesen.

Man kann sich in die Welt mit einbeziehen und sich fallen lassen. Ich habe das Buch gerne gelesen und werde schauen, ob es noch mehr gibt, Der Idee, dem Autor aber vor allem dem Buch gebe ich 5 Sterne.

3 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.