BARRIE
Buchvorstellung,  Kinderbuch

BARRIE WIE ICH EINE HÜNDIN RETTETE – UND SIE MICH

(Unbezahlte Werbung)

Barrie – wie ich eine Hündin rettete – und sie mich von Seán Laidlaw ist etwas anderes vom Thema her. Aber allein der Text auf dem Buch hat mich angesprochen. Aber zum einen als Hunde Liebhaber und zweitens der Titel machen die Neugier komplett. Das Cover ist aber mit dem kleinen Mischling perfekt getroffen. Ich habe am Wochenende das Buch gemütlich gelesen und möchte euch das jetzt vorstellen und evtl. ist das Buch was für euch.

Mögt ihr Bücher mit Tieren drinnen oder eher Thriller/ Horror?

Barrie – Wie ich eine Hündin rettete – und sie mich – Klapptext

Tierliebe kennt keine Grenzen. Eine Mischlingshündin berührt die Herzen der härtesten Soldaten … und schenkt einem Mann neuen Lebensmut

Seán Laidlaw entschärft Bomben im kriegsversehrten Syrien, als er ein Wimmern aus den Trümmern einer zerstörten Schule hört. Er folgt dem Geräusch und stößt auf einen einsamen Welpen. Verlassen – genau wie Seán sich fühlt, dem seine Arbeit in Syrien schwer zugesetzt hat. Doch in den Augen des kleinen Vierbeiners Barrie sieht er, was echte Freundschaft auszurichten vermag.

langsam fasst die Hündin Vertrauen und gibt Seán neuen Lebensmut … ehe er in die Heimat zurückgerufen wird – ohne Barrie. Schon nach seinem ersten Einsatz in Afghanistan hat die Rückkehr in die Normalität Seán in ein tiefes Loch gestürzt. Wie soll er seine dunklen Erlebnisse diesmal bewältigen? Und wird seine Gefährtin überleben? Mithilfe zahlloser Unterstützer aus der ganzen Welt macht er die Einreise der Hündin möglich. Doch Barrie steht ein gefährlicher Weg bevor …

Es ist die Geschichte einer einzigartigen Schicksalsgemeinschaft zwischen Menschen und Hund. Der berührende Bestseller aus Großbritannien.

  • Originaltitel: Barrie
  • Broschiert: 272 Seiten
  • ISBN-13: 978-3749900121
  • Größe und/oder Gewicht: 13.4 x 2.7 x 21.1 cm
  • Herausgeber: HarperCollins (27. Oktober 2020)
  • Sprache: Deutsch

Autor Seán Laidlaw

Seán Laidlaw ist ein ehemaliger britischer Soldat und wurde ab 2011 u.a. als Experte zur Bombenentschärfung in Syrien und Afghanistan eingesetzt. 2018 trat er aus der Armee aus, als Freiwilliger half er jedoch weiterhin die durch den Bürgerkrieg versehrte Gebiete für Zivilisten zu sichern. 2019 kehrte er endgültig nach England zurück. Heute führt Seán ein erfolgreiches Gesundheits- und Fitnessunternehmen und lebt mit seiner Freundin Netty (und natürlich mit seiner Hündin Barrie) in Essex.

Barrie

Barrie – Wie ich eine Hündin rettete – und sie mich – meine Meinung!

Sean ist ein Soldat und für sein Land im Dienst unterwegs. In Syrien ist er unterwegs, um Bomben zu entschärfen. Er ist nicht glücklich mit seinem Dienst, bis er ein Wimmern hörte bei einem Einsatz. Das kam aus einer Ruine einer Schule, er folgt diesem Geräusch. Sean entdeckt in einer Ecke einen Welpen, der dort ohne die Mama und Geschwister hockt. Sean sieht, dass der Kleine einsam ist und er keine Chance hat zu überleben und nahm sich seiner an. Er fühlte sich genauso einsam wie der Welpe, denn er Barrie taufte. Die ganzen Einsätze in Syrien haben ihn zugesetzt.

Beide finden zueinander und haben eine Verbindung aufgebaut, die in der ganzen Zeit intensiver wurde. Bis er wieder nach Hause geordert wurde und er diesen Weg allein gehen musste. Er musste seinen Freund Barrie zurücklassen. Doch zu Hause fällt er in ein Loch und dachte immer an seinen Barrie, bis er einen Entschluss fasste. Er möchte seinen Barrie zu sich holen. Doch nachdem er alles in die Wege geleitet hat, wird der Weg nicht einfach für Barrie. Es geht um das Überleben und ….

Der Autor hat hier seine Erlebnisse aufgeschrieben, die sehr spannend und rührend und aufregend war. Ich konnte mich gut einfinden in die Geschichte und mitfühlen, wie Sean sich dort fühlte, aber auch, wie der Welpe Barrie sich fühlte. Berührend und vor allem auch fühlend hat der Autor geschrieben. Es war nichts Künstliches dabei, sondern eher spürbar und die Realität. Handlungen sind gut beschrieben, dass man es nachvollziehen konnte. Das Buch weglegen ging nicht, wollte wissen, wie es ausgeht. Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm, sodass ich unbedingt mehr vom Autor lesen möchte.

Das Buch bekommt eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.