365 Tage
Buchvorstellung,  Roman

365 Tage von Blanka Lipinska

(Unbezahlte Werbung)

365 Tage, wer kennt den Film nicht?  Ich habe den Film geschaut und jetzt passend dazu das Buch gelesen. Puhh der Film war ja schon sehr gut und nur aus dem Grunde musste nun auch das Buch her. Aber an Ende war es nur die Frage ob mich das Buch auch überzeugen konnte wie der Film oder eher umgekehrt?

Ich habe meine Vorstellungen wie es sein sollte. Aber erstmal zu dem Klapptext auf dem Buch, was schon viel aussagt und mich neugieriger machte. Was kennt ihr von 365 Tage? Film, Buch oder beides und wenn was hat euch gefallen oder nicht gefallen?

365 Tage von Blanka Lipinska der Klapptext

Band 1

Laura Biel & Massimo Torricelli – eine unwiderstehlich gefährliche Leidenschaft. Die Romanvorlage zum internationalen NETFLIX-BLOCKBUSTER!

Hotelmanagerin Laura fährt mit Freunden nach Sizilien. Sie will dort ihren Geburtstag feiern und hofft, dass auch ihr Freund Martin im Urlaub endlich mehr Zeit für sie haben wird. Doch es kommt ganz anders: Nach einem heftigen Streit verlässt Laura wutentbrannt das Hotel – und begegnet Don Massimo Torricelli. Der attraktive, junge Don ist das Oberhaupt einer der mächtigsten Mafia-Familien Siziliens und gewohnt zu bekommen, was er will. Und Massimo will Laura. Er entführt sie in seine luxuriöse Villa und macht ihr ein Angebot: 365 Tage soll sie bei ihm bleiben, wenn sie sich bis dahin nicht in ihn verliebt hat, wird er sie gehen lassen. Massimo ist siegessicher, doch er hat nicht mit der selbstbewussten Laura gerechnet …

Die Geschichte von Laura & Massimo:

Band 1: 365 Tage
Band 2: 365 Tage – Dieser Tag
Band 3: 365 Tage mehr

  • Herausgeber: Blanvalet Taschenbuch Verlag; Deutsche Erstausgabe Edition (28. Dezember 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • Broschiert: 400 Seiten
  • ISBN-10: 3734110513
  • ISBN-13: 978-3734110511
  • Originaltitel: 365 dni
  • Abmessungen: 13.7 x 3.5 x 20,7 cm

Biografie Blanka Lipinska von 365 Tage

Blanka Lipińska ist eine der beliebtesten Autorinnen und einflussreichsten Frauen in Polen. Schriftstellerin ist sie aus Leidenschaft, nicht aus Notwendigkeit, sie liebt Tätowierungen, legt Wert auf Ehrlichkeit und schätzt selbstloses Denken und Handeln. Genervt vom Mangel an Offenheit in Bezug auf Sex hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, die vielen verschiedenen Seiten der Liebe ins Gespräch zu bringen. Sie sagt, über Sex zu sprechen, ist genauso einfach, wie ein Abendessen vorzubereiten.

Ihre Bestseller-Trilogie verkaufte sich in Polen über 1,5 Millionen Mal. 2020 wurde sie vom Magazin »Wprost« in die Liste der einflussreichsten Frauen Polens aufgenommen, und »Forbes Women« zählte sie zu den persönlichen weiblichen Top-Marken. Ihr Bestseller »365 Tage« ist die Romanvorlage für einen der weltweit erfolgreichsten Filme auf Netflix im Jahr 2020. Der Film stand zehn Tage lang auf Platz 1, die zweitbeste Platzierung in der Geschichte der Netflix-Charts.

365 Tage

365 Tage – meine Meinung!

Das Buch habe ich durch dem Film lesen wollen, weil ich den Film gerne geschaut habe. Doch leider wurde ich vom Buch enttäuscht. Es hat nicht einmal bis zur Hälfte meine Erwartungen erreicht und ja, könnte sagen, Flop 2021. Oft ist ein Buch besser als der Film, aber das traf hier nicht zu.
Im Buch die Geschichte ist nicht immer identisch wie das im Film.

Abweichungen sind normal zwischen Film und Buch. Aber auch die Beschreibungen sind von den Charakteren etwas anders gerade wenn es um Massimo und Laura geht. Laura ist nicht so beschrieben wie im Film, sondern sie ist zickig und denkt immer an Sex. Und das sie eigentlich fast nur betrunken ist. Das zieht sich durch das ganze Buch Kapitel zu Kapitel. Warum wurde das so dargestellt, das ist ein Fragezeichen bei mir.

Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil, dass ich sehr gut lesen konnte. Es wurde deutlich von der Autorin beschrieben, wie sich Massimo und Laura kennengelernt haben. Das war gut beschrieben, aber es hätte etwas mehr Gefühl sprühen müssen, was leider sehr fehlte. Es fehlte mir auch das Knistern in dem Buch, was man sonst im Film deutlich spüren konnte. Das Knistern und das Erotische eben.

Und auch das Laura Massimo schnell verfällt, ist nicht der real, das ist etwas drüber gegangen, als es normal wäre. Leider war der Inhalt nicht so, wie ein gutes Buch sein soll. Vielleicht ist das auch nur meine Meinung zu dem Buch, wie ich das aufgenommen habe.

Ich habe mir vom Buch 365 Tage mehr erhofft, alleine mit den Vorstellungen, dass es sein könnte wie im Film. Ich kann dem Buch 365 Tage nicht mehr wie 3 Sterne geben.

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.